Wissen

17.03.19

Licht in der Tiefe

Energieerzeugung
Ryo Minemizu

Millionen verschiedener Larven und Mikroorganismen werden unter dem Sammelbegriff «Plankton» zusammengefasst. Sie bilden den Anfang der Nahrungskette im Meer. Der japanische Fotograf Ryo Minemizu taucht seit 20 Jahren vor den Küsten Japans und hat dabei eine Technik perfektioniert, welche diese unbekannten Kreaturen in ihrer ganzen Schönheit zeigt. Dazu stellt er spezielle Leuchten auf dem Meeresgrund auf, um die Tiere anzulocken. Manche Lebewesen sind etwa vier Zentimeter gross, andere nur gerade zwei Millimeter. Und dann wartet er, oft stundenlang, und fotografiert Kleinstlebewesen mit raffinierten Panzerungen und Täuschungsmechanismen. So können sich einige auf der Oberseite dunkler machen, um die Dunkelheit der Tiefe zu imitieren. Auf der Unterseite dagegen leuchten sie, damit sie für einen von unten angreifenden Jäger vor der helleren Wasseroberfläche unsichtbar sind.

 


NEWSLETTER

Neue Beiträge direkt in Ihre Mailbox – abonnieren Sie den energieinside-Newsletter