Nachhaltigkeit , Strooohm

21.08.18

Mast-Recycling

Strooohm
Stephan Schmitz

Wenn dereinst, wie geplant, im Wallis sechs ausgediente Hochspannungs-Strommasten abgebaut werden, kann es gut sein, dass sie sich später auf einem Bahnhofsdach wiederfinden. Joseph Desruelle hat für seine Masterarbeit an der ETH Lausanne genau diesen Fall untersucht. Am Computer hat er die Masten in Teile zerlegt und aus ihnen ein neues Dach für den Bahnhof Lausanne entworfen. Gegenüber einem kompletten Neubau spart seine Variante 80 Prozent an grauer Energie. Nicht einmal ein Fünftel der 16 000 Stahlträger, welche die sechs Masten hergäben, bräuchte er dafür. Jetzt nur noch ein paar unbedachte Bahnhöfe finden …

 


NEWSLETTER

Neue Beiträge direkt in Ihre Mailbox – abonnieren Sie den energieinside-Newsletter